​​​​​APARTMENTS​​​​​



​INFO FLORENZ

FOTO OSVALDO ALBERTI


FLORENZ, Hauptstadt der Region Toskana, hat fast eine halbe Million Einwohner und liegt an den Ufern des Arno, zwischen der adriatischen und der thyrennischen Küste, nahezu im Zentrum der italienischen Halbinsel. Sie ist eine Stadt, in der Industrie und Handwerk, Handel und Kultur, sowie Kunst und Wissenschaft ihren Platz haben. An der Hauptbahnlinie befindlich, ist Florenz leicht zugänglich, sowohl vom Inland als auch vom Ausland. Der Florentiner Flughafen "Amerigo Vespucci", von dem sowohl Inlands- als auch Auslandsflüge als auch internationale Flüge starten und landen, liegt nur 5 km vom Zentrum entfernt. Die Hauptautobahn, A1, verbindet Florenz mit Bologna und Mailand im Norden und mit Rom und Neapel im Süden. Die Autobahn A11 hingegen verknüpft sie mit dem Meer und zwar über Prato, Pistoia, Montecatini, Lucca, Pisa und den Badeorten am thyrennischen Meer. Außerdem gibt es noch eine Schnellstraße die Florenz mit Siena verbindet. Es herrscht ein gemäßigtes aber ziemlich wechselhaftes Klima, mit kalten Wintern und heißen Sommern. Von den Römern im ersten Jahrhundert vor Christus gegründet, erlebt Florenz seine Wiedergeburt unter den Karolingern, nach dem Zeitalter der Barbaren. Den Höhepunkt der Zivilisierung erreicht sie als freie Handelsstadt zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert , den Machtkampf zwischen Kirche und Kaiser ausgleichend und den internen Kampf zwischen den Guelfen und den Ghibellinen überwindend. Im 15. Jahnhundert kommt sie unter die Herrschaft der Familie Medici, welche später zu den Großherzögen der Toskana wurden. Tatsächlich war dies das Zeitalter, in dem die Stadt den Höhepunkt ihres Ruhmes an Kunst und Kultur erlangte, Ihre politische und wirtschaftliche Machtstellung nutzend. Das Großherzogtum der Medici wurde im 18. Jahrhundert von den Lothringern abgelöst, bis es im Jahre 1860 dem vereinigten Königreich von Italien beitrat, dessen Hauptstadt es von 1865 - 1871 war. Während dieses Jahrhunderts war die Stadt wieder ein wichtiges Kultur- und Kunstzentrum.

DasChianti-Gebiet, zwischen Florenz und Siena, ist eine der schönsten Landschaften Italiens und sehr bekannt für seine Wein-Produktion


GESCHICHTE:


Von den Römern im ersten Jahrhundert vor Christus gegründet, erlebt Florenz seine Wiedergeburt unter den Karolingern, nach dem Zeitalter der Barbaren. Den Höhepunkt der Zivilisierung erreicht es zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert als freie Handelsstadt, den Machtkampf zwischen Kirche und Kaiser ausgleichend und den internen Kampf zwischen den Guelfen und den Ghibellinen überwindend. Im 15. Jahnhundert kommt sie unter die Herrschaft der Familie Medici, dessen Angehörige später zu Großherzögen der Toskana wurden. Tatsächlich war dies das Zeitalter, in dem die Stadt den Höhepunkt ihres Ruhmes an Kunst und Kultur erlangte, in politischer und wirtschaftlicher Macht. Florenz, das Großherzogtum der Medici, wurde im 18. Jahrhundert von den Lothringern abgelöst, bis sie im Jahre 1860 dem vereinigten Königreich von Italien beitrat,dessen Hauptstadt sie von 1865 - 1871 war.Während dieses Jahrhunderts war die Stadt wieder ein wichtiges Kultur- und Kunstzentrum.



KUNST UND KULTUR:


Florenz besizt ein unglaubliches künstlerisches Erbe, sowie prächtige Zeugnisse ihrer weltlichen Zivilisation.Cimabueund Giotto, die Gründer der italienischen Malkunst, lebten hier, sowie Arnolfo und Andrea Pisano, Reformisten der Architektur und Bildhauerei;Brunelleschi, Donatello und Masaccio, Begründer der Renaissance; Ghiberti und Della Robbia; Filippo Lippi und l'Angelico; Botticelli und Paolo Uccello; die universal GeniesLeonardo da Vinci undMichelangelo. Ihre Arbeiten, zusammen mit vielen anderen Generationen von Künstlern bis hin zu den Meistern unseres Jahrhunderts, sind in den Museen der Stadt zusammengetragen. In Florenz wurde dankDantesVerdienst, die italienische Sprache geboren; mit Petrarch undBoccacciowurden literarische Studien bekräftigt; mit dem Humanismus wurden die Philospohie und die Werte der klassischen Zivilisation neu bedacht; durch Machiavelli wurde die moderne politische Wissenschaft ins Leben gerufen; durch Guicciardini, historische Prosa; und mit Galileo, moderne experimentelle Wissenschaft. Seit der Zeit von Charlemagne, ist Florenz eine Universitätsstadt, die heute über viele spezialisierte Fakoltäten verfügt und ein internationales Kulturzentrum ist. Akademien, Kunstschulen, Wissenschaftliche Institute und Kulturzentren steuern alle zu der intensiven Aktivität der Stadt bei.



DIE WIRTSCHAFT:


Die Wirtschaft von Florenz basiert hauptsächlich auf dem Dienstleistungsgewerbe, da die Stadt ein wichtiges Handelszentrum ist. Die traditionellen, jahrhunderte alten Bank- und Finanzgeschäfte florieren weiterhin. Tourismus und Handwerk (Schmuck, Stickerei, Schuhe, Leder, Keramik, Schmiedeeisen- und Korbarbeiten, Spitze und Möbel) bieten eine beträchtliche Einkommensquelle. Die Stadt ist zudem ein aktives Kulturzentrum und organisiert regelmäßig Ausstellungen und Kunst-Festivals. Ihre Industrie, die hauptsächlich aus Mittel- und Kleinbetrieben besteht, hat eine wichtige Stellung im Bereich der Herstellung von Präzisionsinstrumenten, der Optik, Pharmaindustrie, Chemie, Metallindustrie und dem Verlags- und Textilwesen.



FLORENZ

EVENTS, FESTE & MEHR:


Ob die grandiosen Konzerte des Maggio Musicale Fiorentino, die Sommerfestspiele der Estate Fiesolana, die Schwertlilienschau, die große Antiquitäten-Biennale oder die Weinfeste im Herbst – jeder findet in Florenz etwas nach seinem Geschmack.


Feiertage

1. Janaur

Capodanno (Neujahr)

6. Januar

Epifania (Dreikönigsfest)

März/April

Ostersonntag und -montag

25. AprilEE

Tag der Befreiung vom Faschismus

1. Mai

Festa del Lavoro (Tag der Arbeit)

2. Juni

Proclamazione della Repubblica (Tag der Republik)

24. Juni

San Giovanni (Tag des Stadtpatrons)

15. August

Ferragosto (Maria Himmelfahrt)

1. November

Ognissanti (Allerheiligen)

8. Dezember

Immacolata Concezione (Maria Empfängnis)

25./26. Dezember

Natale, Santo Stefano (Weihnachten)

Feste & Veranstaltungen



März/April

25. März (MariaVerkündigung): Volksfest auf der Piazza della SS. Annunziata

Taste www.tastefirenze.it: kulinarische Messe an einem Märzwochenende

Scoppio del Carro am Ostersonntag: Renaissance-Feuerwerksspektaktel, bei dem zwischen Dom und Baptisterium ein historischer Karren angezündet wird.

Ende April Mostra Internazionale dell'Artigianato www.mostraartigianato.it: Kunsthandwerksmesse in der Fortezza da Basso

Notte Bianca: kostenlose Konzerte, Performances und viele weitere Veranstaltungen in der Nacht zum 1. Mai

Mai/Juni

Maggio Musicale Fiorentino 055211158www.maggiofiorentino.com: mehrwöchige Festspiele mit Opern, Konzerten und Ballett, kostenloses Abschlusskonzert auf der Piazza della Signoria.

Festival Fabbrica Europawww.ffeac.org: internationales Festival in der Stazione Leopolda mit Tanz, Musik und Schauspiel.

Mostra dell'Iriswww.irisfirenze.it: große Schwertlilienschau unterhalb des Piazzale Michelangelo.

Artigianato e Palazzowww.artigianatoepalazzo.it am 2. oder 3. Wochenende im Mai im Garten des Palazzo Corsini sul Prato: Verkauf von traditionellem italienischen Kunsthandwerk, das auch vor Ort hergestellt wird.

Calcio in Costume www.calciostoricofiorentino.it am 24. Juni zu Ehren des Stadtheiligen: Ballspiel der vier Stadtviertel in mittelalterlichen Kostümen auf der Piazza Santa Croce, am Abend großes Feuerwerk am Piazzale Michelangelo, das Sie am besten vom anderen Arnoufer aus genießen.

Juli/August

Estate Fiesolanawww.estatefiesolana.it: eines der ältesten Festivals Italiens mit Konzert, Theater, Ballett und Film im römischen Theater

Florence Dance Festivalwww.florencedance.org: Tanzfestival im Juli im Innenhof des Museo del Bargello mit internationalem Programm.


September/Oktober

Festa della Rificolona am 7. Sept.: Laternenfest mit unzähligen Lampions auf der Piazza della SS. Annunziata und dem Arno

Festival Internazionale Musica deiPopoliwww.musicadeipopoli.com imOktober:Musikkultur aus vielen Ländern im Auditorium Flog

Biennale Internazionale dell'Antiquariato di Firenzewww.biennaleantiquariato.it: Antiquitätenmesse im Palazzo Corsini sull'Arno, nur in Jahren mit ungerader Jahreszahl

November/Dezember

Festival dei Popoli www.festivaldeipopoli.org am Anfang Dezember: internationales Dokumentarfilmfest

Stagione Lirica (055210804Via delle Vecchie Carceri1www.boxol.it): Höhepunkt der Konzert- und Theatersaison, Spielstätten sind die großen Theater der Stadt, aber auch eine Vielzahl kleiner Bühnen.



Auskunft in Florenz

Infobroschüren, Stadtpläne , bei den Infostellen: Via Cavour1rMo–Sa 8.30–18.30 Uhr055290832; Flughafen Aeroporto Amerigo Vespucci/Ankunftshalletgl. 8.30–20.30 Uhr055315874; Info Point Bigallo Piazza San GiovanniMo–Sa 9–19, So 9–14 Uhr055288496; Piazza Stazione4Mo–Sa 8.30–19, So 8.30–14 Uhr 055212245

Für Veranstaltungstipps gibt es die Gratishefte Informacittà (www.informacitta.it) und Firenze dei Teatri (www.firenzedeiteatri.it) bei den Infostellen. Firenze Spettacolo (auch mit englischem Text, www.firenzespettacolo.it) bietet das monatliche Programm auf einen Blick, für 2 Euro am Kiosk erhältlich. Alle zwei Monate liegt Florence Concierge Information (www.florence-concierge.it) kostenlos im Hotel, ebenso Firenze oggi/Florence today. Interessant ist The Florentine: Events, Kultur, Essen und Trinken sowie aktuelle Nachrichten aus Florenz und Umgebung auf Englisch – zweimal monatlich in Hotels, Internet-Points, Buchhandlungen oder Sprachschulen kostenlos erhältlich (www.theflorentine.net).